Wenn man eine Übergangsbeziehung und der andere die ex zurück gewinnen will


Die Situation hat vermutlich schon jeder einmal erlebt: Man lernt jemanden kennen, der gerade eine Beziehung hinter sich hat und sozusagen frisch getrennt ist. Dieser flirtet in der Regel sehr heftig und zeigt sich von seiner besten Seite. Das Schenken von Rosen und das Schreiben von Liebesbriefen ist für diesen Menschen anscheinend etwas alltägliches. Dann schließlich erliegt man diesem Charme und einige Zeit ist auch alles in Ordnung, bis der Partner dann dabei erwischt wird wie er sich versunken das Foto seiner Ex ansieht. Da kommen dann Gedanken auf, wie dass man vielleicht nur eine Art Übergangsbeziehung für den anderen ist, der eigentlich seine ex zurück gewinnen möchte. Dies kann wie ein Schlag ins Gesicht sein, denn der Traum von einer tiefen, ehrlichen und fundamentalen Liebe ist dann plötzlich vorbei, denn der Gedanke, dass der derzeitige Partner den expartner zurück gewinnen möchte ist riesengroß und dass der aktuelle Partner plötzlich sagt „Sorry aber ich habe mich geirrt“ und aufsteht und geht um seine ex zurück gewinnen gehen.

Damit leben kann so gut wie kein Partner, der sich auf einen anderen eingelassen hat. Ein klärendes Gespräch ist das was in dieser Situation von Nöten ist. Ob der andere Partner wirklich beabsichtigt den expartner zurück haben möchte, ist dann natürlich die Frage, die dann nur der betroffene Partner beantworten kann. Dem ursprünglichen Vorhaben des einen Partners die ex zurück gewinnen zu wollen kann inzwischen aber auch etwas in den Weg gekommen sein, nämlich dass aus der vermeintlichen Übergangsbeziehung doch eine ernsthafte Beziehung geworden ist aus der Sicht desjenigen, von dem vermutet wird, dass dieser die ex zurück gewinnen möchte.