Ladenlokal finden in Hamburg


Das Ladenlokal ist heute eine feste Größe wenn es um die Gestaltung der Innenstädte geht. Hierin lassen sich heute vor allem kleine Modengeschäfte und auch Lokale nieder. Eine entsprechende Location zu finden ist allerdings nicht sehr schwer. Denn anderes als in den großen Geschäftsgebäuden wechseln im Jahr über meist häufiger die Besitzer und damit auch die Produkte, die darüber angeboten werden. Dies ist in Hamburg nicht viel anders, als in anderen Städten auch. Angefangen hatte einst alles im Mittelalter, als sich die kleinen Kramhändler etablierten in den Straßen der Städte und Dörfer. Allerdings handelte es sich hierbei meist nicht um ein Gebäude, sondern um einen Verkaufsstand. Derartige Verkaufsstände gibt es auch heute noch, und zwar auf dem Ponte Vecchio in Florenz.

Heute haben sich Konzepte wie der „Laden im Laden“ durchgesetzt. Auch bekannt als „shop in shop“. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Kooperationskonzept. Hierbei stellt ein Einzelhandelsbetrieb einem Einzelunternehmen einen kleinen oder auch größeren Teil seiner Ladenfläche zur Verfügung. Beide organisieren im Übrigen auch zum Teil den Ein- und Verkauf von vielleicht gemeinsam genutzten Waren zusammen. Beim Shop-in-Shop System ergänzen sich die Produkte der Partner meist. Auch derartige Läden bzw. Partner findet man gegebenenfalls auch über einen Makler, der Ladengeschäfte vermittelt.