Geburtstagsfeier in Berlin


Zu meinem Geburtstag lud ich nur wenige meiner Freunde ein. Sonst hatte ich meist ein volles Haus und feierte mit meinen Gästen in meinen Geburtstag hinein und anschließend bis spät in die Nacht. An meinem jetzigen Jahrestag hatte ich lediglich 3 Gäste geladen. Einer von ihnen blieb drei Tage bei mir, da er einen ziemlich weiten Weg vor sich hatte und wir uns daher lange nicht mehr gesehen hatten. Dass er am Tag nach meiner kleinen Party für einige Abendstunden verschwand, um sich mit einer Begleitdame vom Escort Service Berlin zu treffen, erfuhr ich erst am Tag seiner Anreise. Für mich war das okay, auch wenn wir am Wochenende etwas Gemeinsames unternehmen wollten. So hatte er wenigstens Kontakt zur Frauenwelt, was ihm nicht schaden wird. Seit mehreren Jahren ist mein schüchterner Kumpel schon Single.

 

Die Feier an sich verlief sehr ruhig. Einer meiner Kumpels musste noch absagen, da er leider verhindert war. Dennoch versuchten wir das Beste daraus zu machen und legten eine spontane Grillaktion ein. Das kam bei meinen Gästen ziemlich gut an. Da ich zu dem Zeitpunkt nur zwei Kumpels bei mir hatte und wir quasi zu dritt waren, fühlte sich einer meiner Freunde etwas ausgeschlossen. Zum Grillen gehört das ein oder andere Bier und da dieser Gast noch am selben Abend seine Heimfahrt antreten musste, konnte er kein Bier trinken. Wir hingegen wollten nicht darauf verzichten. Irgendwann verabschiedete sich mein Gast und machte sich auf die Suche nach seinem Auto. Nach all den Stunden hatte er vergessen, wo er es geparkt hat. Als wir allein waren, fragte ich meinen Kumpel nach seinem morgigen Abend mit der Lady von Escort Berlin. Er schien ziemlich schüchtern und nervös zu sein und ich empfahl ihm, dass er nicht allzu spät ins Bett gehen sollte. Ansonsten wäre er viel zu müde für sein Date.

 

So richtig müde war er nicht und wollte lieber noch etwas auf meiner Konsole zocken. Also vertrieben wir uns die Zeit mit einigen kooperativen Fußballspielen, denn gegeneinander spielen kann ja jeder. Am kommenden Tag wollten wir da weitermachen, wo wir am Abend zuvor aufgehört haben. Leider war es uns nicht möglich die gesamte Saison zu beenden und deshalb hoffe ich, dass er demnächst wieder einige Tage Zeit haben wird. Am Abend begleitete ich meinen Kumpel ein Stückchen, da er sich in der Hauptstadt nicht so sehr auskennt. Ich wollte sichergehen, dass er sein Rendezvous mit der Frau vom Escortservice Berlin nicht verpasst. Dann machte ich mich wieder auf den Heimweg und räumte meine Wohnung auf. Durch den langen Grillabend und das anschließende Zocken lagen allerlei Chipstüten und Flaschen in der Wohnung verstreut. Die Aktion dauerte allerdings nicht sehr lang, sodass ich mich bei einer Tasse Kaffee und beim Fußball entspannen konnte.

 

Den Weg zurück fand mein Kumpel beinahe mühelos. Nur einige Blocks vor meiner Wohngegend musste ich ihm entgegenkommen, da er sich im Dunkeln nicht zurecht fand. Er hatte wohl einen sehr schönen Abend, was ich an seinem Gesicht ablesen konnte. Als wir daheim angekommen waren, erzählte er mir von seinem Date und dass er sich schon auf das nächste Treffen mit ihr freut. Wann das sein wird wusste er noch nicht. Jedenfalls schafften wir es doch noch, die erste gemeinsame Saison zu beenden und nach einigen erfolgreichen Transfers die zweite Spielzeit zu eröffnen. Das Wochenende war sehr unterhaltsam und ich bin gespannt, wann mein Freund das nächste Mal einen kurzen Abstecher nach Berlin machen kann. Hoffentlich werde ich zur selben Zeit einige freie Tage genießen können, sodass unsere Saison weitergeht.