Über Auswahl des passenden Uhrarmbands


Sie haben gerade eine neue Armbanduhr gekauft und denken schon über den Erwerb eines neuen Uhrenarmbands für Ihre Uhr nach. Dann sind Sie nicht allein. Gerade bei Besitzern von mechanischen Uhren ist es durchaus üblich gleich zu Beginn das Uhrband zu tauschen. Viele legen das Originalband zur Seite, weil die Uhr für einen späteren Verkauf mit Originalband mehr wert ist. Manche möchten aber auch einfach nur der Uhr ein anderes Aussehen geben, bzw. den persönlich gefühlten Tragekomfort verändern. Welches ist aber nun das Richtige Armband für Ihre neue Uhr. Zuerst fällt Ihnen vermutlich das Lederband ein. Leder können Sie zu fast jedem Uhrtyp tragen. Außerdem gibt es Leder in vielen Ausführungen und Preisklassen. Leider, und das sollte man nicht verschweigen braucht Leder einige Zeit, bis es eingetragen ist und muss aus hygienischen Gründen nach einiger Zeit des Tragens auch wieder gewechselt werden.

Stahl und Silikon, die robuste Alternative

Hier ist ein Stahlband langlebiger und auch die Reinigung des Stahlbands ist eher einfach. Ein Stahlband ist aber auch nicht jedermanns Sache, Die Bänder sind schwer, klappern teilweise etwas und viele mögen das Gefühl nicht, dass einem die Haare auf der Hand ausgerissen werden. Wer es daher wasserfest mag und trotzdem auf den Tragekomfort nicht verzichten möchte, der wird zum Kautschukband greifen, oder auch zum weicheren aber verschmutzungsanfälligeren Silikonband. Diese Bänder sind extrem anschmiegsam, Wasserfest und sehr langlebig. Noch höheren Tragekomfort verspricht das Nato oder Durchzugsband. Das dünne, flexible Material ist sehr angenehm auf der Hand. Ein weiterer Vorteil ist der schnelle Bandwechsel, den Sie mit einem Natoband innerhalb Sekunden ohne Werkzeug durchführen können. Mit einigen verschiedenfärbigen Natobändern können Sie Ihrer Uhr so fast jeden Tag ein anderes Aussehen gönnen. Bleibt noch zu erwähnen, dass Kautschukbänder und Silikonbänder leider zu manchen Uhren einfach vom Stil her nicht passen. Sie sehen schon, einfach ist die Auswahl des Uhrbands nicht, aber Sie macht auf jeden Fall Spaß.

Author: Wolfgang Bartl