WoW Mists of Pandaria auf Herz und Nieren geprüft


In nicht mal zwei Wochen hat das lange Warten endlich ein Ende und das neue Addon World of Warcraft Mists of Pandaria kommt auf den Markt. Damit setzt der Hersteller Blizzard Entertainment neue Meilensteine im Bereich der Online-Rollenspiele, den kaum ein Titel wird dieses Jahr so heiß erwartet wie dieser. Insgesamt haben sich schon über 10 Millionen Spieler von der Welt in World of Warcraft verführen lassen, weshalb es ein Muss ist, die neue Erweiterung genauer zu beschreiben. Wir haben das Addon auf Herz und Nieren getestet, um euch zu zeigen was Mists of Pandaria alles für Features mit im Gepäck hat.

Geschichte
Der Konflikt zwischen der Allianz und den Horden spitzt sich immer weiter zu und der Krieg ist nah. Doch plötzlich erscheint eine neue Insel auf der Landkarte von Azeroth. Pandaria war seit der Großen Zerschlagung vom Nebel versteckt und bietet Ihnen die Möglichkeit bis zu Level 90 aufzusteigen. Die neue Insel, die durch ihre riesigen Wälder und gewaltigen Berge, ein komplexes Ökosystem für die Bewohner, ob menschlich oder nicht, bildet, beherbergt außerdem auch ein neues spielbares Volk.

Infos zur neuen Rasse
Die Pandaren sind das neue Volk in World of Warcraft. Sie leben schon seit Jahrhunderten auf der Insel, waren aber durch den Nebel immer vom Rest von Azeroth getrennt, und so können Sie mit den Pandaren zum ersten Mal ein neutrales Volk zu spielen. Dadurch steht Ihnen die Entscheidung völlig frei, ob Sie lieber auf Seiten der Allianz oder der Horden kämpfen.

Die Features
Zusätzlich bekommen Sie in Mists of Pandaria auch noch die Möglichkeit den Mönch als neue spielbare Klasse auszuprobieren. Der Mönch beherrscht unbeschreibliche Kampfkünste und kann je nachdem wie er sein „Chi“ einsetzt als Heiler, Tank oder Schadensklasse handeln.

Des Weiteren können Sie sich dem neuen Herausforderungsmodus für Dungeons stellen und sich so als fantastischer Kämpfer beweisen oder Sie gehen mit ihren Freunden die neuen Aufgaben im PvE an, wie zum Beispiel das Errichten einer Verteidigung gegen herannahende Monster. Überdies hält World of Warcraft: Mists of Pandaria auch noch neue Minispiele für Haustierkämpfe bereit.