Dirndl ein Hinschauen wert


Weibliche Wesen sind immer auf der Suche nach schicken Klamotten. Hosen, Jacken, Kleider in allen Farben und Ausführungen werden in den Kleiderschränken gefunden und erstaunlicherweise auch ab und zu ein Dirndl. Ja die schicken dirndl, die es nicht nur in Trachten-online-Shops zu finden gibt, werden immer beliebter. Sie sehen aber auch zu jedem Anlass schick aus, ob in mini, midi oder maxi, für das tägliche Outfit oder zu einem Theaterbesuch, sie machen immer einen guten Eindruck. Als Dirndl wird ein bayrisches oder österreichisches Trachtenkleid bezeichnet. War das Dirndl lange Zeit den Dienstboten vorbehalten, setzte es sich um 1870/80 bei den Damen der Oberschicht als ländliches Sommerkleid durch. Der Begriff Dirndl bezeichnet heute ein Kleid mit recht tiefen, rechteckigen oder runden Oberteilen. Die Länge des hochangesetzen Rocks wechselt mit den herrschenden Mode, sowie die Schürze die zu einem Dirndl dazugehört. Seit den 1990er Jahren nimmt die Beliebtheit des Dirndls immer mehr zu und heute kann fast gesagt werden in jeden weiblichen Kleiderschrank gehört ein schickes Dirndl. Die Materialien, aus denen ein Dirndl hergestellt wird, kann unifarbener oder bedruckter Baumwollstoff sein, Leinen oder ganz elegant Seide. Zu fast allen Dirndln wird eine weiße Dirndlbluse getragen mit Puffärmeln oder schmalen, langen oder kurzen Ärmeln. Natürlich können ganz nach eigenem Gusto auch Blusen in anderen Farben gewählt werden. Zu einem Dirndl sieht immer schick ein Kropfband (Würgeband) mit einem Schmuckanhänger der eigenen Wahl aus. So kann sich doch jede Frau, entsprechend ihrem Geschmack kleiden und sieht dazu auch noch sehr feminin aus.