Mit neuen Fitnessgeräten das Jahr 2013 starten


Wie steigere ich schnell meine Leistungsfähigkeit?

Mit dem Jahreswechsel gilt es die vielen guten Vorsätzen fürs neue Jahr umzusetzen. Je eher man den ersten Schritt angeht, desto höher ist die Erfolgswahrscheinlichkeit. Am häufigsten wollen die Deutschen ihre körperliche Fitness fördern, also mehr Sport treiben. Neben der Bekämpfung unangenehmer Leiden, wie Rückenschmerzen und Verspannungen, wird so das Abnehmen unterstützt und fördert die Gesundheitsprävention. Mit welchen Fitnessgeräten können die wiederkehrenden Vorsätze langfristig realisiert werden?

Fitnessgeräte auch für zu Hause

Während bei den Fitnessstudios zum Jahresanfang Hochkonjunktur herrscht und der Januar traditionell der stärkste Anmeldemonat ist, bevorzugen viele das individuelle Training zu Hause. Hier sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist die regelmäßige Ausübung, so dass es sich anbietet das Workout Zwischendurch, vor dem Fernseher oder nach der Gartenarbeit einzuschieben. Oft reichen schon kleine Geräte aus, um mit unterschiedlichen Übungen große Effekte zu erzielen.

Was kann ich alles trainieren?

Beliebt sind vor allem Ausdauergeräte, Heimtrainer und Stepper, mit dem Ziel, die Kondition zu steigern, Muskeln aufzubauen und Fett zu verbrennen. Um Gleichgewicht, Koordination und Muskeln zu trainieren, reicht häufig schon die Anschaffung von wenigen Fitnessgeräten, die flexibel einsetzbar sind. Ebenfalls sinnvoll für ein umfängliches Training ist Yoga für sich. Hier wird bereits mit wenig Aufwand (einfache Fitnessmatte genügt) aber hoher Effizienz, Körper und Geist entspannt.
Eine gute Ergänzung stellen Outdoor-Fitnessgeräte dar, wie zum Beispiel Nordic-Walking-Stöcke. Sie haben den Vorteil, dass sie einfach zu handhaben und Gelenkschonend sind, wie auch allein oder im Kollektiv genutzt werden können.