Achtung Allergie bei Haushaltshandschuhen


In der heutigen Zeit sind Allergien nichts seltenes, wobei viele Allergien erst nach Jahren auftreten, im Erwachsenenalter. Auch das Auftreten von einer Allergie gegen Latex ist keine Seltenheit. Dies ist natürlich fatal für den Fall wenn man als Mann bzw. als Frau Sex haben möchte. Die Kondome sind nämlich auch aus Latex bzw. einer Gummimischung. In diesem Fall muss man sich eben Alternativen einfallen lassen bzw. sehr vorsichtig sein, wenn man keinen Nachwuchs haben möchte. Eine Allergie gegen Latex kann sich aber auch auf das Arbeiten im Haushalt und im Garten fatal auswirken. Beim Vorliegen einer Allergie gegen Latex, die sehr oft vorkommt im Übrigen, muss man dennoch bei vielen Tätigkeiten Handschuhe tragen. Die Diagnosestellung ist im Übrigen ganz einfach: Wer beim Tragen von normalen Gummihandschuhen rote, juckende Haut bekommt, der hat in den meisten Fällen eine Latexallergie, wobei es sich hier um eine Kontaktallergie handelt, die dort auftritt, wo man mit den Latexstoffen in Berührung kommt. Entwickeln kann sich aber auch eine sogenannte Kreuzallergie. Hier wiederum handelt es sich um eine Allergie bei der man sehr schnell auch auf andere Stoffe allergisch sein kann. Das heißt auf f Pflanzen, die mit Kautschuk verwandt sind, kann man ebenso schnell allergisch reagieren. Beispielsweise kann man aufgrund dieser Allergie eine nicht gerade gute Reaktion auf Weihnachtssterne oder auf Mango, auf Kiwi oder Bananen reagieren. Bevor man einen Job annimmt, wo Latexhandschuhe, wie sie auf http://www.arbeitshandschuh24.de/arbeitshandschuhe

erhältlich sind, getragen werden müssen, sollte man einen Allergietest machen. Dies trifft beispielsweise auf Berufe in der Medizin zu.