Luxus in der Badewanne


Die Badewanne ist für die meisten in einem Badezimmer der zentrale Ort der Entspannung und der Reinigung. In diesem Bereich des Badezimmers aalt man sich in der Regel allein und fühlt sich darin auch pudelwohl. Nicht selten führt dies aber dazu, dass in der Badewanne auch mal die Zeit vergessen wird. Dabei punkten die Badewannen heute, wie sie auch auf http://www.neuesbad.de/badmoebel erhältlich sind, vor allem mit ihrer Größe und auch mit dem Design. Die Angebote reichen dabei von der klassischen Rechteckbadewanne bis hin zur Eckbadewanne oder die freistehende Variante. Vor allem letztere erregt immer mehr die Aufmerksamkeit der Verbraucher, weil diese die Möglichkeit bietet den Platz auch in einem kleinen Badezimmer auszunutzen und vielleicht auch noch eine andere Wellnessvariante aufzustellen. Die freistehende Badewanne gibt sich aber auch noch auf andere Weise sehr vielseitig, wobei nach diversen Experimenten damit in den 1970er Jahren inzwischen Formen gefunden wurden, die sehr vielfältig sind und einen richtigen Blickfang geben. Inzwischen ist die freistehende Variante allerdings sehr viel größer geworden. Vor einigen Jahren unterschied man nämlich noch zwischen verkleideten und nicht verkleideten Modellen, wobei letztere immer häufiger die Aufmerksamkeit der Verbraucher erregt. Wer seine Badewanne aber nach wie vor an der Wand haben möchte, der kann dies natürlich auch haben. Sehr schön lassen sich um eine Badewanne dann Ablagearmaturen bauen, die sehr viel Stauraum bieten für das Ablegen von Shampoo, Duschgel und Co. Dies ist vor allem in den Badezimmern wichtig, in denen es keine Möglichkeit gibt Schränke aufzustellen, was beispielsweise in Singlewohnungen der Fall ist.