Die wichtigsten Aufgaben eines CD-Presswerkes


Ein CD-Presswerk kümmert sich um die CD Herstellung angefangen beim Master bis zum fertigen Produkt, hilft bei der Gestaltung von Inlays und Booklets und kann CDs drucken und diese mit fertigen Covern versehen. Ausgangspunkt für die Herstellung ist immer der Masterdatenträger, der als Vorlage für alle angefertigten Kopien dient. Dies ist ein handelsüblicher, beschriebener CD-Rohling, der alle wichtigen Daten enthält, die das Presswerk für die Fertigung benötigt.

Bei der CD Herstellung wird dann aus dem Master ein sogenannter Stamper, der in die Spritzprägemaschine eingespannt wird und mithilfe flüssigem Polycarbonats und einer Hochdruckpresse die CD in ihre letztendliche Form bringt. Zum Schluss wird per Kathodenzerstäubung eine feine Aluminiumschicht auf den Datenträger aufgebracht, die schließlich mit unter UV-Licht gehärtetem Lack geschützt wird.

Das CD drucken erfolgt meist im Rollenoffsetdruck und es entsteht im Normalfall keine Unwucht, die die Leseeigenschaften der CD beeinträchtigt. Bis zu sechs Farben exklusive der Hintergrundfarbe können kombiniert werden, um ein ansprechendes Cover zu erzeugen und neben den Standardlichtfarben sind auch Metalliceffekte meist kein Problem. Nach der Fertigung des Produkts wird dem Kunden der sogenannte „Glasmaster“ ausgehändigt, mit dem eine Vervielfältigung weiterer Stamper ausgeschlossen ist. Dadurch sichern sich die Presswerke das Vertrauen ihrer Kunden, da nicht selten sensible Daten auf die CD geschrieben werden.

Neben der eigentlichen Fertigung von Endprodukten und Mastern kümmern sich viele Presswerke auch um die Gestaltung der Jewelcases, deren Inlays und Booklets sowie Cover bei Maxi-Audio-CDs. Da die Mitarbeiter ein höheres Verständnis dafür haben, welche Maße benötigt werden und wo technische Probleme auftauchen können, sind sie der ideale Ansprechpartner für Kooperationen. Selbstverständlich kann eine solche Zusammenarbeit auch Teil eines langfristigen Vertrages sein und viele Plattenlabels binden sich an ein bestimmtes Presswerk, um Rabatte und Nachlässe auszuhandeln. Die meisten Presswerke nehmen jedoch auch Aufträge von kleineren Kunden an, die beispielsweise den Hochzeitsfilm auf DVD pressen möchten oder den eigenen Mix als Audio-CD veröffentlichen wollen.

Ein Preisvergleich lohnt sich in den meisten Fällen. Wer etwas Zeit investiert, kann mit etwas Glück mehrere hundert Euro sparen, ohne auf Qualität verzichten zu müssen. Seriöse Presswerke werden Ihnen ein ausführliches Angebot bereitstellen, das Sie über Näheres informiert. Beachten Sie auch mögliche Versandkosten die zustande kommen können, um ein möglichst gutes Angebot anzunehmen und keine unnötigen Kosten entstehen zu lassen.