Abnehmen mit Leitungswasser…


Abnehmen ist der Dauerbrenner, speziell für Frauen zwischen 20 und 70, also für die allermeisten von uns. Gefühlt lebt das komplette Biotop der Frauenzeitschriften nur davon, uns zu erzählen wie wir am besten schlank bleiben oder schlank werden. Andauernd erfinden Ernährungsfachleute, mit oder ohne echte Doktortitel, neue Diäten.

Abnehmen wollen viele, viele Menschen

Gibt man das Suchwort „schnell abnehmen“ bei Google ein, erhält man  6.460.000 (über 6 Millionen!) Ergebnisse. Über 100.000 Menschen suchen in Deutschland Monat für Monat nach Tipps und Tricks zum schnellen, aber nur ca. 12.000 nach Tipps zum gesunden Abnehmen. Die allermeisten Suchanfragen gibt es in der Zeit von Januar bis Ende März.

Newsletter mit Abnehmtipps

Damit die guten Vorsätze in diesem Jahr nicht gleich wieder in der Versenkung verschwinden, hat die HanseMerkur in ihrem Januar-Newsletter eine Liste von Tipps zusammengestellt, mit der man wirklich gesund abnehmen kann, ohne sich zu quälen.

Zu viel Übergewicht ist schlecht

Da es gesundheitsgefährdend ist, zu viel Übergewicht mit sich herumzuschleppen, sollte man beizeiten überlegen, wie man gesund abnehmen kann, ohne sich zu sehr zu quälen.

Die Gesundheitsleute der HanseMerkur empfehlen daher viele kleine Schritte, die einzeln betrachtet sehr leicht umzusetzen sind. Die umfangreiche Liste besteht aus ca. 30 Tipps, von denen man sich zuerst fünf aussuchen und umsetzen soll. Wichtig ist, dass man Geduld hat. Schnelles Abnehmen ist nicht gesund. Es setzt nämlich voraus, dass man auf vieles auf einmal verzichtet: Süßigkeiten, Alkohol, zu viel und zu fettes Essen, Bewegungsarmut, usw. Die allerwenigsten schaffen es von heute auf morgen auf diese liebgewordenen Sünden zu verzichten und täglich zum einstündigen Dauerlauf aufzubrechen. Die meisten scheitern nach kurzer Zeit, und nehmen das Doppelte von dem wieder zu, was sie vorher abgenommen haben. Das ist der berüchtigte Jojo-Effekt.

Der Rat der Fachleute von der HanseMerkur ist daher zwingend logisch und nachvollziehbar. Man soll kleine Schritte machen. Es dauert länger, aber der Erfolge wird sich dauerhaft einstellen. Als erstes sollte man sich aus der Liste die fünf Tipps auswählen,  mit denen man anfangen möchte.

Tipps, die jeder umsetzen kann:

  1. Vor dem Essen ein großes Glas Wasser trinken, das kurbelt den Energieverbrauch an.
  2. Kalorien werden nicht mehr gezählt.
  3. Stärke-und Ballaststoffreiche Hauptgerichte aus essen: Vollkornprodukte, Kartoffeln, Gemüse.
  4. Essen auf kleineren Tellern, die Portionen sind dann einfach kleiner, aber der Teller ist voll.
  5. Aufs Essen konzentrieren und nicht vom TV, Radio oder Buch ablenken lassen.

Etwas Bewegung hilft beim Abnehmen

Sobald man eine Weile diese ersten Tipps umgesetzt hat und sich daran gewöhnt hat, kann man die nächsten Tipps umsetzen. Gleichzeitig kann man anfangen, täglich für etwas mehr Bewegung zu sorgen, indem man zum Beispiel die Treppe statt des Fahrstuhls nimmt, zumindest die letzten beiden Stockwerke. Kurze Strecken mit dem Fahrrad zurücklegen. Zumindest wenn es nicht sehr windig ist oder Hunde und Katzen regnet. Wichtig ist, dass man sich hier nicht überfordert, sondern das Ganze noch ein wenig Spaß macht. Denn nur dann, wird man erfolgreich und gesund abnehmen sein.