Kostenlose Girokonten ohne Kontoführungsgebühren


Um die täglichen Bankgeschäfte zu erledigen, benötigen wir ein Girokonto. Hierüber werden Lastschriften abgebucht, Daueraufträge bearbeitet, in unregelmässigen Abständen Überweisungen getätigt oder das Einkommen/Gehalt empfangen. Die Hausbanken greifen den Kontoinhabern hierbei immer tiefer bei den Gebühren in die ohnehin nicht mehr so prall gefüllten Taschen. Bargeldabhebungen an institutsfremden Geldautomaten kosten kaum noch zu rechtfertigende Bargeldabhebungsgebühren, teilweise werden Zahlungsein- und Ausgänge mit Gebühren belegt, oder aber es werden nicht zu unterscähtzende Kontoführungsgebühren oder Bereitsstellungsgebühren für die V-Pay/Maestro Girocard oder Kreditkarte veranschlagt. Dass es auch anders geht, zeigen einige Banken mit ihren komplett kostenfreien Girokonten!

Ein sehr empfehlenswertes Girokonto ist hier das Girokonto der DKB Bank! Das Konto ist in jeder Hinsicht kostenlos! Es werden keine monatlichen Kontoführungsgebühren berechnet, ebenso wird kein monatlicher Mindestgeldeingang gefordert. Der Kontoinhaber entscheidet somit allein, wie und in welchem Umfang er das Konto nutzt. Ebenso kostenlos und inklusiver Bestandteil des Girokontos sind eine Visa Kreditkarte sowie eine V-Pay Bankkarte. Bei Nutzung der Kreditkarten zur Bargeldabhebung an Geldautomaten fallem weltweit weder an institutsteigenen noch an fremden Geldautomaten Bargeldabhebungsgebühren an. Dies bedeutet eine ganze erhebliche Entlastung des Kontos, vor allem auf Reisen. Auf das Guthaben der Kreditkarte werden derzeit Zinsen von 1,30% p.a. gezahlt. Der Zinssatz für eine Überziehung des Kontos, der sogenannten Dispokredit, liegt bei äusserst niedrigen 7,90% im Jahr. Die meisten Hausbanken berechnen hier das doppelte! Ein Alleinstellungsmerkmal des DKB Girokontos ist darüber hinaus das DKB International Girokonto, dass auch von Personen bestellt werden kann, die Ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben! Und das ohne Reduzierung der Leistungen!

Vergleichbare Girokonten sind hier auch die Konten der Comdirect Bank, der DAB Bank oder der 1822direkt. Es fallen jeweils keine Kontoführungsgebühren an, auch ein monatlicher Mindestgeldeingang wird nicht erwartet. Zum Konto erhält man jeweils eine kostenlose Visa Card oder Mastercard Kreditkarte sowie eine ebenso beitragsfreie V-Pay oder Maestro Bankkarte. Weltweit fallen keine Gebühren für die Abhebung von Bargeld am Geldautomaten an. Die Zinsätze für einen Dipsositionskredit liegen in der Regel bei allen Konten unter 8% im Jahr.

Diese Anbieter zeigen sehr gut, dass die Führung einen Girokontos nicht unbedingt mit hohen Gebühren verbunden sein muss. In Zeiten des Online Bankings und der bargeldlosen Bezahlung müssen Banken den Kunden im Rahmen Ihrer Finanzdienstleistungen etwas bieten und sich nicht jeden Handgriff bezahlen lassen. Einige Banken haben diesen Service-Gedanken verstanden, die meisten Hausbanken „um die Ecke“ noch nicht. Bevor man heute ein Girokonto beantragt, sollte man sich sehr genau mit den laufenden Gebühren der einzelnen Konten beschäftigen, denn hier liegt das Sparpotential. Ein Girokonto Vergleich kann hier eine gute Entscheidungshilfe darstellen.