Trenchcoat – ein zeitloses Kleidungsstück


Auch in diesem Jahr ist das Trenchcoat tragen wieder in Mode, weil es sich hier um ein sehr zeitloses Kleidungsstück handelt. Ideal ist der Trenchcoat für den Herbst, wobei man ihn natürlich auch schon im Frühjahr tragen kann, weil der Trenchcoat eben ein Kleidungsstück für die kälteren Tage ist. Auch wenn der Trenchcoat schon Anfang des letzten Jahrhunderts erfunden wurde und damit schon ein „altes“ bzw. altbewährtes Kleidungsstück ist, wirkt der Trenchcoat keineswegs alt, vor allem nicht, wenn er in herrlichen Farben erstrahlt.

Hollywood setzte hier Trends

Sicherlich ist dies nicht der allgemeine Männergeschmack wenn es um den Trenchcoat geht und wäre damit sicherlich auch nicht der Geschmack von Humphrey Bogart gewesen, der 1941 den Trenchcoat weltbekannt machte, als er diese Art von Mantel im Film „Casablanca“ trug, in dem er an der Seite von Ingrid Bergman zu sehen war. Später wurde der Trenchcoat auch von Stil-Ikonen wie Marlene Dietrich, Catherine Deneuve und Audrey Hepburn getragen. Heute wird er von der Herzogin von Cambridge und Prinzessin Madeleine von Schweden und vielen Hollywood-Schönheiten getragen.

Wirkung vom Trenchcoat unerreicht

Sie alle wissen um die Wirkung vom Trenchcoat, der einen dynamischen Look verspricht und jung und sportlich wirkt. Dieser Mantel ist eigentlich passend für alle Gelegenheiten, womit man immer sehr gut gekleidet ist. Auch auf einer Kreuzfahrt ist der Trenchcoat ein Bekleidungsstück, das man unbedingt in den Koffer packen sollte. Denn mit diesem kann man auch an Deck gehen, wenn es draußen einmal stürmt und man nicht in den Pool hüpfen kann. Der Trenchcoat hält nämlich auch Wind und Kälte ab.