Sicherheit im Unternehmen dank Burg Wächter Dokumententresore


Viele Unternehmen möchten sich immer besser schützen, weil sie das Gefühl haben, dass das was sie besitzen immer wertvoller wird. Dies trifft natürlich auch auf Tresore zu, wobei Unternehmen mit Dokumententresoren, wie dem OfficeDoku 121 S – OFFICEDOKU mit Schlüssel und Widerstandsgrad 2 von Burg Wächter sehr gut beraten sind. Diesen kann man mit einem elektronischen Zahlenschloss erhalten mit integriertem Fingerscan-Modul, wobei die Tresoröffnung per Fingerscan besonders schnell und komfortabel erfolgen kann, weil man weder über die Codezahlen nachdenken noch den Schlüssel vorher suchen muss. Man nimmt einfach seinen Finger und öffnet damit den Tresor.

Intelligente Benutzerführung

Das Fingerscan-Modul bei diesem Tresor verfügt über eine „Fake Finger Detectionm“, eine Lebendfingererkennung für die Identifikation gefälschte Fingerabdrücke. Hierbei handelt es sich also um ein hochsensibles Authentifizierungsverfahren, das auch bei unterschiedlichen Hautzuständen, von extrem trocken bis feucht, funktioniert. Noch vor einigen Jahren war so etwas noch Sci-Fi und wurde allenfalls in Filmen gezeigt, die in der Zukunft (der heutigen Gegenwart) spielten. Das ganze System verfügt dabei über eine intelligente Benutzerführung und kann bis zu zehn sechsstellige Benutzercodes und bis zu 24 Fingerscans bzw. bis zu 300 optionale TSE E-KEY verwalten.

Feuerfest!

Der Tresor ist VdS geprüft und verfügt auch über einen Schutz gegen Einbruch und Feuer. Der Korpus vom Tresor verfügt über einen doppelwandigen Korpus und ist vollflächig massiv mit Feuerschutzmaterial ausgegossen, wobei auch die Tür doppelwandig ist und über stabile dreiseitige Verriegelung durch 28 mm-starke Rundbolzen verfügt. Der Feuerschutz ist dabei nach Güteklasse S 60 P eingestuft worden. Vorgesehen ist bei diesem Tresor eine Bodenbohrung, die mittig angeordnet ist.