Der Ehering wird rechts getragen


Warum die Deutschen den Ehering am rechten und den Verlobungsring am linken Finger tragen, das ist vielen überhaupt nicht klar. Oftmals verwechseln es die Brautleute und sind dann eigentlich am Tag der Hochzeit was das Tragen des Eherings angeht eigentlich immer noch verlobt. Außer in Deutschland trägt man aber nur noch in Österreich und in Norwegen und Bulgarien den Ehering an der rechten Hand. In vielen anderen Ländern wird der Ehering indes am linken Ringfinger getragen.

Rechts oder links tragen?

Es ist nicht einmal irgendwo fest vorgeschrieben, dass der Ehering am rechten Ringfinger zu tragen ist, wobei sich dies irgendwann von der Tradition oder vom Brauchtum in Deutschland, Österreich, Norwegen und Bulgarien durchaus auch ändern kann. Es gibt indes für das Tragen des Eherings an der linken Hand, wie im Rest der Welt praktiziert, einen schlüssigen Grund: Nämlich das Links auch das Herz sitzt, wobei dieses entsprechend das Symbol der Liebe ist und der Ehering der Beweis dafür, dass man sich liebt und dass man sich auf Ewig gefunden hat.

Sonstiger Herrenschmuck

Im alten Ägypten bereits soll man die „Liebesvene“ entdeckt haben, welche vom linken Ringfinger direkt zum Herzen führt, wobei das Herz als Symbol der Liebe erst in der Zeit der Romantik Gebrauch fand. Früher war es der Efeu, der für die ewige Liebe stand. Gemein ist allen Erklärungsversuchen, dass es sich heute nicht erklären lässt, warum in einigen Ländern der Ehering rechts, in anderen links getragen wird. Fest steht aber: Besonders Männer sind Ehering-Muffel, weil sie diesen als eher störend empfinden. Was Männer sonst noch gerne tragen, erfährt man auf http://www.herren-schmuck-online.de.