Geleitetes Meditieren für Konzentration und geistige Klarheit


Geistige Klarheit entwickeln, Konzentration fördern oder vielleicht auch eine gute Intuition bekommen, dies und zudem eine große Anzahl andere Dinge erreichen die Menschen mit geführtem Meditieren. Zurzeit gibt es ausformulierte Meditationen massenweise und in hoher Qualität im MP3-Shop „meditation-download.de“. Es folgt eine eingehende Schilderung der dort schon erhältlichen getexteten Meditationen.

Wohlbehagen

Sehr lange dauert diese ausformulierte Besinnung zwar nicht, dessen ungeachtet ist sie doch aber lang genug, um uns viel Wärme und Sicherheit zu verschaffen. Die Herkunft für diese angenehmen Energien ist unser eigenes Herz, wohltuende Liebe und Gemütlichkeit fluten von dort aus in den gesamten Körperleib.

Das Wesentliche im Leben

Das Wesentliche im Leben ist auch das Wesentliche in dieser ausformulierten Meditation. Wenn wir bereit sind, uns ganz darauf einzulassen und mit unserem Herz in Verbindung gehen, kommen wir in ein höheres Bewusstsein. Aus diesem höherem Bewusstsein heraus erfassen wir dann die bedeutenden Dinge im Leben. Außerdem bestärken wir unsere Selbstliebe, Selbst-Annahme, Geborgenheit, Offenheit, innere Stärke und psychische Balance.

Das Kind im eigenen Herzen

Etwas mehr Zeit beansprucht diese geführte Meditation. Lohnen tut sich diese Zeit sicherlich. Wir beginnen mit einer längeren Achtsamkeits-Phase. So gewährleisten wir, dass wir bestens mit dem materiellen Körperleib verbunden sind. Hiernach steigern wir zug um Zug immer weiter das Niveau unseres Bewusstseins so lange, bis wir schlussendlich sogar das Einheitsbewusstsein erreicht haben. Hier finden sie noch weitere Herzmeditationen als MP3 zum Download.

See-Erholung

Diese Fantasiereise geht außergewöhnlich leicht. Und obgleich sie außergewöhnlich unkompliziert und beruhigend ist, so kann sie dem Meditierenden doch mehr ermöglichen als nur einen Wellness-Effekt. Wir stellen eine enge Annäherung zur Schöpfung her, sodass wir das Herz mit der Erde und der Sonne in Verbindung bringen. Unser Herz blüht auf vor bedingungsloser Liebe.

Erfassen was wirklich ist

Achtung ist der Schwerpunkt von dieser Meditation. Durch Achtsamkeit werden wir bewusst, und Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit sind die natürliche Folgeerscheinung von Bewusstheit. Was wir nicht kennen, können wir nicht steuern. Wir können nur die Dinge verändern, die wir mitbekommen können. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns in dieser Meditation eindringlich mit der bewussten Wahrnehmung der Dinge, die in uns vonstattengehen.

Atmungs-Regeneration

Hier in dieser begleiteten Meditation ist eine kurze Traumreise eingebettet, eine richtige Fantasiereise in dem Sinne ist es aber nicht, wir verwenden nur unsere mentalen Imaginationen, die uns Entspannung und Erholung verschaffen. Im Kern dieser geführten Meditation ist unser Atem und bringt uns unermüdlich wieder zu Harmonie, Gelassenheit und auch zu uns selbst zurück.

Die Blume blüht auf

Hier machen wir die Einheitsatmung. Aufmerksam verbinden wir unser Herz mit unserem Planeten Erde und mit der Sonne. Auf diese Weise können wir das das Einssein mit allem was ist als behagliche, liebevolle Erfahrung auf uns wirken lassen. Obendrein fühlen wir ganz prägnant das Gefühl der unbeschränkten Liebe. Vor und nach dieser Übung durchlaufen wir mit der Wahrnehmung alle Gebiete des Körpers.

Die Tropenurwald-Insel

Dabei handelt es sich ganz deutlich um eine Fantasiereise. Es geht darum, dass wir uns beim Meditieren verschnaufen und erholen können und dass wir uns dabei möglichst gut fühlen. Gerade den Meditations-Neulingen wird die Fantasiereise viel Freude bereiten. Wir segeln auf dem Ozean, nehmen ein Sonnenbad im Sand, schwimmen und planschen im Meer und erkunden den Urwald auf der Insel.

Im Fluss des Lebens

Das Zurückgewinnen der Leistungsfähigkeit und des natürlichen Wohlergehens ist das Ziel dieser Fantasiereise. Es geht darum, im Fluss des Lebens zu sein. Dabei handelt es sich einerseits um einen richtigen Fluss, der in der Traumreise vorkommt, in dem wir planschen und überflüssige Dinge abwaschen können und von dem wir vor allem lernen, die Dinge loszulassen an denen wir klammern. Wir lernen somit auch im übertragenen Sinne, im Fluss des Lebens zu leben.

Von Engeln umschlossen

Ganz besonders effektiv und intensiv ist diese geleitete Meditation. Wir verbinden uns mit einem Engel und mit seiner Mithilfe dann auch mit unserem höheren Sein. Mit dieser Bindung realisieren wir den Einheitsatem und begeben uns so ins Einheits-Bewusstsein. Zu guter Letzt gehen wir mit unserem Bewusstsein ins eigene Herz und verlassen die dualistische Art des Seins völlig.

Erster Engelkontakt

Wer bislang noch nicht einen wirklichen Engel erlebt hat, aber gerne einmal in den Genuss dieser Erfahrung kommen will, für den ist diese gesprochene Meditation genau die stimmige. Hier bauen wir die Anbindung zu einem unserer persönlichen Engel auf, der uns dabei unterstützt, wiederum mit unserem echten höheren Sein in Verbindung zu gehen.

Aufmerksamkeit

Schon anhand des Namens der geleiteten Meditation wird deutlich: in diesem Fall geht es um Wachsamkeit. achtsam observieren wir, was mit dem Geist, unseren Gefühlen sowie mit dem Körper geschieht. Hierbei haben unsere Emotionen die Hauptrolle. Wir beobachten und begreifen, wie die Bewegungen in unserem Verstand die Empfindungen verändern, und wie dann wiederum der Körper von unseren Emotionen gesteuert wird.

Unvergängliches Bewusstsein

Ruhe, ausschließlich die Ruhe, das ist es, worum es in der geführten Meditation geht. Wir fokussieren uns nur darauf, was wir hier und jetzt wahrnehmen können. Das sind unsere kognitiven Begebenheiten, unsere Emotionen und die Empfindungen unseres Organismusses. Dabei wird uns bewusst, wer oder was wir in Wahrheit sind. Wir sind die Wahrnehmung selbst, wir sind das immerwährende Gewahrsein.

Mensch + Engel

Für die Zeitspanne dieser geführten Meditation sind wir gleichzeitig Mensch und Engel. Wir können in dieser gesprochenen Meditation empfinden, was einer unserer Engel fühlt, mit dem wir den Kontakt hergestellt haben. Energetische Übereinstimmung und eventuell auch wertvolle Eingebungen sind der Zweck dieser geführten Meditation.

Der Planet Erde von oben

Unser Leben mit all den Umstände, Funktionen und Schwierigkeiten nimmt uns manchmal so sehr gefangen, dass wir gar nicht mehr überblicken, wo wir tatsächlich im Leben stehen. Insofern bekommen wir mit dieser Meditation die Gelegenheit, einmal vollkommen aus unserem Alltag und den Rollen, die wir spielen, herauszutreten sowie all das aus der Entfernung heraus zu beobachten. So fällt es uns einfach, die Dinge loszulassen, die wir nicht mehr nötig haben, oder andere Richtungen einzuschlagen bzw. andere Rollen anzunehmen, falls wir es möchten.

Ein behagliches Bauchgefühl

Hier geht es um die Atmung und um das Achtsamsein. Es geht darum, die Bewegungen des Atems im Bauchbereich zu empfinden und zu beobachten. Ebenso die Bewegungen unseres Verstandes observieren wir dabei. Durch eine gelassene Grundeinstellung und auch durch die ruhigen Atem-Bewegungen der Bauchdecke werden wir im Geiste immer stiller und friedlicher, und damit beruhigen sich genauso die Stimmungen und der Körper.

Tiefe Atmung

Für sämtliche Meditations-Anfänger ist dies die vortreffliche Wahl zum Beginnen. Frische Kraft auftanken, alten Ballast über Bord werfen, loslassen und ausruhen fällt jedem Menschen leicht,
der mit dieser Meditation arbeitet. Die Harmonie von Geist, Körper und Seele wird dadurch erreicht, dass permanent der eigene Atem wahrgenommen wird. Dadurch, dass sich der Meditierende im Verlauf der Fantasiereise erhebende Erlebnisse in der Fantasie vorstellt, wird das Wohlergehen zu einer natürlichen Randerscheinung dieser Meditation.

Selbstvergebung + Selbstliebe

Selbstliebe, wer das kann, dem geht es prächtig. Wenn man Selbstliebe leben kann, so ist das auch erheblich leichter, andere Menschen in seinem Umfeld zu lieben. Man ist inspirierter, selbstbewusster, zufriedener und auch wertvoller für andere Mitmenschen. Absicht der geführten Meditation ist es, dass wir lernen, uns selbst zu lieben, dadurch, dass wir eine
Verknüpfung zu einem persönlichen Engel als Übermittler und auf diese Weise zu unserem ewigen göttlichen Selbst aufbauen.