Rahmen selber bauen


Wer selber einen Keilrahmen bauen möchte, der hat heutzutage die Möglichkeit das passende Zubehör sowie ausführliche Anleitungen zu kaufen, die das Selbermachen erleichtern. Der Vorteil eines selbstgemachten Rahmens ist, dass man den Keilrahmen individuell seinen Vorstellungen und Wünschen anpassen kann und zudem am Ende ein Kunstwerk erhält, das bis ins kleinste Detail selbst gefertigt wurde. Ein Keilrahmen kann verschiedene Größen und Formate haben, muss aber in den meisten Fällen nach einiger Zeit zusätzlich verstärkt werden. Deswegen sollte man beim Eigenbau daran denken, auch passende Keile zu kaufen. Diese können in die Gehrung getrieben werden, falls die Spannung der Leinwand nachlassen sollte. Das ist häufig der Fall und durch das Anbringen der Keile vergrößert man das Außenmaß wieder, wodurch auch die Spannung wieder zunimmt. Wird mit Spachtelmasse und anderen beschwerenden Materialien gearbeitet, bietet es sich häufig an, den Keilrahmen mit einem zusätzlichen Kreuz zu versehen. Das erhöht die Stabilität und verhindert, dass sich die Leinwand nach innen wölbt.

Für Einsteiger und Hobbymaler bietet es sich an, bereits fertig bespannte Keilrahmen zu kaufen. Diese sind schon mit einer grundierten Leinwand bespannt und erfordern somit keine weitere Vorarbeit. Fertige Keilrahmen gibt es mittlerweile in allen erdenklichen Größen und Formaten zu kaufen. Meistens werden sie aus Holz gefertigt, aber für größere Formate gibt es auch Keilrahmen aus Aluminium, die die nötige Stabilität aufbringen können. Keilrahmen aus Holz werden für gewöhnlich aus Weichhölzern gefertigt. Besonders Fichte, Tanne und Kiefer eignen sich hierfür sehr gut. Es ist bei der Herstellung von Keilrahmen besonders wichtig, dass das Holz zunächst gut abgelagert wurde. Die Restfeuchtigkeit im Holz sollte idealerweise nur noch etwa 11% betragen. Die präzise Arbeit mit der Fräsmaschine ist ebenfalls sehr wichtig, damit die Leisten später perfekt aufeinander passen. Die Leinwand besteht aus sogenanntem Maltuch, welches vor der Nutzung mit einer speziellen Grundierung versehen werden muss.