Massage im Whirlpool


Wasser ist als Element für die Massage hervorragend geeignet, weil man sich darin liegend auch gleich fühlt, als würde man im „Siebten Himmel“ schweben. Eine herrliche Wasser-Massage erleben kann man, wenn man in einen Whirlpool steigt, wobei es sich hier um eine punktuelle Massage handelt. Die Düsen in einem Whirlpool sind dabei so angeordnet, dass letztlich der ganze Körper massiert werden kann (mit Ausnahme von Kopf und Gesicht). Die Wirkweise von einer Massage im Whirlpool ist hervorragend, weil diese zu einer Lockerung der verspannten Muskulatur führt, wobei speziell die verspannten Muskelfasern gelockert werden.

Arzt konsultieren

Die Wirkung von einem Whirlpool ist daher ähnlich wie die wenn man einen Masseur aufsuchen würde, der auch dafür sorgen kann, dass es zu einer ordentlichen Zirkulation im Kreislaufsystem kommt, was Entspannung und Wohlbefinden bringt. Selbst Rehakliniken nutzen die Wirkweise von Whirlpool für die Behandlung der Patienten, die nach einem Unfall oder einer Erkrankung dorthin eingewiesen werden. Es ist allerdings erforderlich, dass der Nutzer von einem Whirlpool bei einer bestehenden Krankheit zuvor einen Arzt gefragt hat, ob das Whirlen denn etwas für ihn ist.

Linderung für viele Krankheiten

Linderung verspricht die Massage im Whirlpool auf jeden Fall bei Verspannungen im Rücken, bei Rheuma, bei Herz-Kreislauferkrankungen, aber auch bei Osteoporose oder Schlafstörungen. Die Massage im Whirlpool sorgt dafür, dass der Stoffwechsel angeregt wird, wobei der Whirlpool auch dafür sorgt, dass Körper und Geist in Einklang kommen. Wer den Gang in die öffentlichen Whirlpools scheut, auch weil er hier an Öffnungszeiten gebunden ist, sollte sich auf http://www.whirlshop.ch nach einem eigenen Whirlpool umsehen.