Welche Weine passen gut zu Raclette?


Ein Raclette Essen stellt immer eine gemütliche Art dar, mit guten Freunden zusammen zu sitzen und den Abend zu genießen. Welcher Wein zu Raclette passt, stellt sich als Frage dabei natürlich auch, denn in der Regel wird ein Raclette ja von einem alkoholischen Getränk begleitet. Der Käse, der zur  Zubereitung eines Raclettes genutzt wird, ist in der Regel ja von eher kräftiger Natur. Darum empfiehlt sich als Begleiter des Raclettes auch nicht unbedingt ein allzu leichter Weißwein oder ein Rosé, da dieser schnell vom Geschmack des Käses dominiert, um nicht zu sagen, von diesem „ausgelöscht“ wird.

Dennoch sollte man den Weißen nicht völlig außer Acht lassen, ein guter Müller Thurgau könnte sozusagen zum Abschluss eingesetzt werden, wenn das Essen beendet ist. Ein Wein, der zu Käse passt, sollte ruhig genau in diesem Zusammenhang vorgekostet werden, also ein Käse dazu probiert werden, um zu vermeiden, dass bei der Party, dem eigentlichen Raclette Essen, eine Enttäuschung eintritt. Wer aber einen trockenen Riesling und dessen spezifischen Charakter mag, sollte diese Sorte ruhig auch bei einem Raclette Essen einsetzen. Ein etwas kräftigerer Pinot Noir hingegen könnte immer dann genau passen, wenn man einen Käse wählt, der schon eine gewisse Reife aufweist.

Generell ist ein Raclette Essen ja eher der kalten Jahreszeit vorbehalten. Das bedeutet, dass ein Rotwein, vielleicht ein Merlot, hier eine gute Wahl ist. Das Gesamterlebnis, das gemütliche Beisammensein, in Gesellschaft und in Ruhe das Raclette genießen und die „Entschleunigung“, die ein Roter oft mit sich bringt, kann bezaubernd sein.