Mehr Singles – mehr Angebote auf Amazon


Laut der neuesten Erhebung über die Bevölkerung in Deutschland sollen es rund 15,9 Millionen Menschen sein, die in diesem Land alleine leben. Das Singledasein ist dabei meist unfreiwillig gewählt, wobei viele Singles Jahr für Jahr hinzukommen, weil eine Beziehung bzw. Ehe in die Brüche geht und die Partner wieder zu Singles werden. Die Zahl der Singles hat sich in den letzten Jahren dabei drastisch erhöht, wobei 1992 gerade einmal 11,4 Millionen Menschen alleine lebten.

Ab in die Singlewohnung

Besonders hoch ist der Anteil der Singles in den Großstädten, wobei deren Zahl praktisch von Jahr zu Jahr zunimmt. Damit steigt auch der Bedarf an Singlewohnungen und letztlich auch die Umzugstätigkeit der Menschen, die von einer Mehrraumwohnung wo sie mit einem Partner lebten, in eine Singlewohnung ziehen. Viele, die heute schon einige Jahre oder Jahrzehnte Single sind, haben aber auch ihr Schicksal für sich so gewählt und möchten überhaupt keinen anderen Menschen in ihr Leben lassen bzw. in ihre Wohnung.

Preissoftware verwenden

Mehr Singles bedeutet aber auch mehr Angebote auf Amazon, weil immer mehr Singles gezwungen sind unter anderem ihre CD-Sammlung aufzulösen, weil sie dafür einfach keinen Platz haben. Also bieten sie ihre CD-Sammlung auf Amazon an und nutzen auch die Preisanpassungssoftware für die Amazon-Preise. Der Single kann nämlich über deren Nutzung eine sehr viel höhere Marge erzielen. Wer noch nicht von der Preisanpassungssoftware gehört hat oder von dieser noch nicht überzeugt ist, für den geht es

hier zur Testversion. Diese überzeugt die meisten Nutzer von Amazon, die über diese Plattform Produkte verkaufen möchten.