Aktien-Charts helfen bei der Analyse


Charts sind unterschiedlich gestaltete Diagramme, die den Kursverlauf eines Wertpapieres über einen bestimmten, meist frei wählbaren Zeitraum anzeigen.

Es werden in Abhängigkeit der verschiedenen Anwendungen, unterschiedliche Darstellungen der Charts angeboten:

Ein Balkenchart bietet dem Anwender die  Darstellung verschiedener Werte innerhalb eines Intervalls. Es wird hierbei der Eröffnungskurs, der höchste und niedrigste und der Schlusskurs der Aktie, Anleihe oder anderen Wertpapieren dargestellt. Die zeitlichen Intervalle sind frei wählbar. Somit ist die Darstellung des Charts auf diese Art und Weise bei den Daytradern sehr beliebt.

Ein Linienchart zeigt ebenso den Anfangs- und Schlusskurs einer Aktie an. Allerdings fehlen in der Darstellung der Tiefst- und Höchstwert. So sind diese Charts nicht besonders aussagefähig.

Am bekanntesten im Bereich der Charts ist die Darstellung von Kursschwankungen über den Candlestick-Chart wurde von dem japanischen Reishändler Muneshisa Homma entwickelt. Er hat so erstmals Schwankungen auf der japanischen Reisbörse angezeigt. Auch bei diesen Charts können die Zeiträume des Intervalls frei gewählt werden und bieten somit vor allem Daytradern die Möglichkeit, effizient zu handeln. Aus dem Anfangs- und Schlusswert wird ein Rechteck gebildet. Eine unterschiedliche Färbung der Rechtecke gibt an, in welcher Weise sich der Kurs entwickelt hat. Ein Schatten oder auch Docht zeigt den Tradern Kursschwankungen innerhalb des Zeit-Intervalls an.

Eine andere Möglichkeit zur Anwendung von Charts ist für den Future-Handel von großer Bedeutung. Future-Charts zeigen die Entwicklungen von Terminkontrakten an.  Sie bestehen aufgrund ihrer zeitlichen Begrenzung aus mehreren Einzelcharts, die jedoch durch die Daytrader miteinander verbunden werden können.

Zur wirtschaftlichen Analyse ist die Beachtung von Charts unerlässlich. So werden Tendenzen grafisch aufgezeigt, die ohne die Diagramme nicht aufgefallen wären. Hierbei ist jedoch wichtig, dass die Beachtung von Charts mit anderen Mitteln der Analyse wie zum Beispiel Indikatoren verbunden werden sollten. Mehr über Charts erfährt man hier.