Ein individuelles Cover – genau das Richtige


Jeder von uns musste sich schon mal mit dem Gedanken auseinandersetzen, dass das geliebte Smartphone, Kratzer auf dem Display hat. So eine Reparatur kann teuer werden und das Schlimmste daran, der Verbraucher muss den Schaden selber finanzieren. Um dem vorzubeugen, kann der Verbraucher sein Gerät mit einer Schutzhülle schützen. Möglichkeiten dafür bietet der Markt in unzähligen Varianten. Leider läuft der Verbraucher dann Gefahr, dass alle Nutzer solch eine Schutzhülle nutzen. Da muss nicht sein.

 

Heutzutage kann jeder Verbraucher, sich seine Schutzhülle oder das Cover selbst gestalten. Dazu einfach das Lieblingsmotiv, wie Freund, Haustier oder Auto, im Internet hochladen und abschicken. Dieses Motiv wird dann auf die Schutzhülle gedruckt. Dabei wird ein modernes Verfahren verwendet. Die Rede ist vom 3D-Tattoodruckverfahren. Durch die moderne Technik dringen die Farben tief in das Material ein, demzufolge weist das Bild eine glatte Oberfläche auf. Das Material der Schutzhüllen ist aus Kunststoff. Um den optimalen Schutz zu bieten, ist das Material sehr strapazierfähig. Um Hintergründe dazu zu erfahren hier entlang, im Internet wird dieses Verfahren detailliert erklärt. Mit den Motiven ist aber nicht nur dein Motiv ein Unikat, nein die Fläche des Covers kann genauso gut, als Werbefläche genutzt werden. Da das Verfahren äußerst schadstoffarm ist, wird die Umwelt, damit nicht belastet.

 

Durch die sehr einfache Montage, einem Clip- Mechanismus, der Schutzhüllen, können die Motive nach Lust und Laune getauscht werden. Um Flüchtigkeitsfehler bei der ersten Bestellung zu vermeiden, besteht die Möglichkeit, sich das hinterlegte Video anzuschauen. Dafür hier entlang, einfach im Internet klicken. Durch die Schutzhüllen werden keinerlei Funktionen des Gerätes beeinträchtigt.