Implantate bei festsitzendem Zahnersatz


Gerade, wer sich für festsitzenden Zahnersatz entschieden hat, ist mit der Implantologie Hamburg auf der sicheren Seite. Mit einem festsitzenden Zahnersatz haben Patienten das Gefühl noch eigene Zähne zu besitzen. Bei einem festen Zahnersatz werden mehrere Implantate in den Kiefer gesetzt auf welchen dann der Zahnersatz befestigt wird. Dieses Verfahren gleicht dem Druckknopfverfahren. Für den Patienten bedeutet dies keine Haftcreme und auch kein Wackeln oder Herausfallen der Prothese.

Diese Implantate sollten von einem Spezialisten erledigt werden. In den meisten Fällen erledigt dies ein Kieferchirurg. Weil diese Implantate in den Kiefer gesetzt werden. Nachdem die Implantate mit dem Kiefer richtig fest verwachsen sind kann die eigentliche Prothese aufgesetzt werden. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten bei der Implantologie. Neben der oben beschriebenen Technik besteht auch die Gelegenheit jeden Zahn einzeln zu implantieren.

Somit sind diese Implantate vom Patienten nicht mehr herausnehmbar. Die Implantologie ist die beste Form um den natürlichen Zähnen recht nahe zu kommen. Dies wird mit der Implantologie Hamburg erreicht. Die Implantate sind aus einem körperneutralen Rein Titan gefertigt. Auf diese kleinen Pfosten kann alles aufgesetzt werden. Egal ob Brücke, Krone oder ganze Prothesen.

Wer sich zu diesem Schritt entschließt kann dies am besten in einer Zahnklinik erledigen lassen. In einer Klinik arbeiten mehrere Fachärzte der Zahnmedizin zusammen, somit sind die Behandlungszeiten und die Termine recht zeitnahe. Ebenso befindet sich das Techniklabor mit in der Klinik. Somit wird weniger Zeit benötigt um den Zahnersatz herzustellen. Dies ist gerade dann sehr praktisch wenn der Patient Änderungswünsche an der Prothese vornehmen lassen möchte, um den richtigen Sitz zu bekommen.