Kombireisen sind im Trend


Nur faul am Strand zu liegen, das kann auch einmal genau richtig sein. Aber für viele Urlauber ist es sehr viel interessanter, wenn sie in den drei oder zwei kostbaren Wochen, die sie unterwegs sind, mehr erfahren, mehr erleben, Kulturelles und Sportives mit Erholung kombinieren können. Rundreisen sind als Kombireisen ja schon länger üblich, Stadt und Land wechseln sich mit Strandaufenthalten ab. Aber auch andere, mehr inhaltlich orientierte, Optionen sind möglich, die für größtmöglichen Spaß und Gewinn im Urlaub sorgen. Wer zum Beispiel einen Urlaub verbringen möchte, bei dem er etwas lernt, kann einen Kurs besuchen, der von einem Faulenzerurlaub sozusagen „gekrönt“ wird.

Viele Möglichkeiten tun sich in diesem Zusammenhang auf. Wer zum Beispiel Interesse an der Natur, am Erhalt gefährdeter Tierarten hat, kann einen „Work holiday“ buchen, bei dem er zunächst auf einer Station hilft, ins Lagerleben einbezogen wird, um dann noch ein bisschen im Land herum zu reisen. Auch allgemein interessante Kurse, wie Malen, Drechseln oder Yoga Kurse, die man mit Touren ins Landesinnere kombiniert, haben als Kombireisen sehr viel mehr Charme, als wenn man nur faul an einem Pool liegt bzw. nur arbeitet, lernt und sich keine Abwechslung gönnt. Die richtige Mischung zu finden, ist nicht immer leicht. Sich beraten lassen, hilft da manchmal. Welcher Urlaubstyp bin ich, was will ich?

Auch sind Reisen, bei denen man sehr viel über eine Kultur erfährt, bzw. sich gezielt auf kulturelle Themen spezialisiert, umso netter, wenn auch einmal „freie Tage“ bzw. ein Ausklang ohne jedes Programm am Ende winkt. Wer eine Woche lang die New Yorker oder Berliner Galerien besucht hat, wird sich über einige Tage in einem Spa, beim völligen Relaxen, sehr freuen. Einseitigkeit ist generell ja nicht sinnvoll, und so sind Reisen, bei denen möglichst vielfältige Eindrücke warten, oft die schönsten. Schwimmen, Segeln, Tennis Spielen, danach in Ruhe einige neue Themen bearbeiten, das kann auch als Reise für eine Belegschaft ganz spannend sein. Der Möglichkeiten sind viele, und je nach Ausgangslage kann man sich seinen Traumurlaub zusammen stellen.