Kooperationen als Erfolgsstrategie


Das global ausgerichtete strategische Konzept von Lyoness hat eine essentielle Komponente: Kooperationen.
Kooperationen können bei Lyoness sicher als zentrales Moment mit ausgewiesen hohem Stellenwert angesehen werden – nicht nur auf sportlicher Ebene wird kooperiert, sondern auch – und damit ist Lyoness sicher eine große Ausnahme in der unternehmerischen Welt – im Bereich des Sozialen. Der Sport Bereich ist  bereits etlichen Jahren zur am weitesten verbreiteten Plattform für Sponsoring-Maßnahmen mit Marketinghintergrund von Unternehmen geworden.  Durch das stetig wachsendeSportinteresse bietet es den Unternehmen die ideale Möglichkeit, gezielt Aufmerksamkeit bei den anvisierten Anspruchsgruppen zu erlangen und sich dementsprechend zu positionieren. Der weltweit bekannte Getränkehersteller Red Bull zählt definitiv zu jenen nicht im Bereich des Sportes angesiedelten Firmen, die Sponsoring-Maßnahmen im Bereich des Sports besonders effektiv und konsequent umsetzen. Und gerade Extrem- wie auch Randsportarten und deren Vetreter haben von diesem Fokus auf das Ungewöhnlich massiv profitiert.
Und auch Lyoness, jenes weltweit stark wachsende Unternehmen, dass in den letzten Jahren außergewöhnliche Erfolge und massives Wachstum verzeichnen konnte, setzt seit dem Jahr 2011 verstärkt auf Kooperationen im Bereich des Sports.
Ein echtes Highlight im Bereich Sportsponsoring konnte Lyoness mit dem Golf-European-Tour-Event „Lyoness Open Powered by Greenfinity“ verbuchen – ein Megaevent, das auch 2012 wieder die Golfprofi-Elite nach Atzenbrugg brachte.
Dabei tritt das Unternehmen auch als einer von vier „Official Suppliers“ der European Tour und deren Green-Drive-Initiative auf, die in Kooperation mit der Lyoness Greenfinity Foundation in den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit wichtige Akzente setzt.
Mit dieser Art des Supports will Lyoness, seine Marke nicht nur international bekannter  machen, sondern auch das Unternehmen in all seinen Facetten präsentieren.
Aber nicht nur die „Lyoness Open powered by Greenfinity“ konnte durch das Sponsoring des Grazer Unternehmens gewinnen, auch die Förderung von Jungmannschaften im Rahmen der Lyoness European Juniors League zählt zu den Bereichen des Sportsponsorings, dass für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation darstellt. Denn durch das Sponsoring von Grazer Unternehmens gelingt es der League nicht nur eine professionellere Ausrichtung zu ermöglichen, sondern auch die teilnehmenden Mannschaften profitieren direkt davon.  Die finanzielle Unterstützung der Lyoness European Juniors League ermöglicht unter anderem eine Abdeckung von Reisekosten und Prämien. Der Wert für Lyoness selbst ist natürlich auch gegeben, so profitiert das Unternehmen direkt von einer hohen Werbepräsenz bei einer jungen, internationalen Zielgruppe.
Dass Lyoness ausgewiesen auf Konzepte mit Mehrwert im Bereich Sport setzt, beweist auch die Kooperation mit dem erfolgreichen Extremkraftsportler „The Strongest Man“ Franz Müllner, durch dessen Engagement für Kinder auch die zweite Lyoness Foundation, die Child & Family Foundation, indirekt profitieren kann.
Die ausgeprägt hohe Werbepräsenz in Tageszeitungen, dem Fernsehen und auch der in Fachpresse der Märkte Europa, USA, Vereinigte Arabische Emirate und Asien und natürlich der Facettenreichtum der Werbe- und Sponsoringaktivitäten von diesem Unternehmen mit Hauptsitz in Graz ist eine gute Basis dafür, dass die Marke Lyoness durch das breite Engagement im Sport-Sponsoring an Akzeptanz auf der ganzen Welt gewinnt.