Damen Trenchcoat – ein ungezwungenes Kleidungstück


Beim Damen Trenchcoat handelt es sich wohl um das ungezwungenste Kleidungsstück, welches es für eine Frau zum Überziehen über ein Oberteil gibt. Doch nicht nur wegen der Extravaganz ist der Trenchcoat so beliebt, sondern auch wegen dem Umstand, dass der Trenchcoat einmal ein Teil der Männermode war und etwas Militärisches an sich hat, wobei der Trenchcoat für die moderne Frau heute sehr feminin ist.

Zu vielen Modestücken tragbar

Der Trenchcoat ist sehr bequem, was natürlich auch Frauen sehr lieben, vor allem auch aus dem Grund, weil in diesem Bekleidungsstück viele Taschen vorhanden sind und der Gürtel dafür sorgt, dass der Trenchcoat noch immer feminin genug wirkt, dass er überall getragen werden kann. Der Frau sehr entgegen kommt auch, dass der klassische Trenchcoat zu vielen Kleidungsstücken passt, egal ob zur Hose, zum Kleid und auch zum Rock. Egal ob das Kleid nun geblümt ist von der Musterung her oder gestreift.

Kaschiert Rundungen und ist vielseitig verwendbar

Auch zu einem längeren Abendkleid kann man den Trenchcoat tragen. Promi-Frauen haben dies schon öfters vorgemacht, wobei Trenchcoats auch durchaus etwas sind für Frauen, die mit einem etwas längeren Mantel gerne ihre Hüfte überdecken möchten, so dass sie unschöne Rundungen vertuschen können. Der Vorteil von einem Trenchcoat ist, dass man diese Art von Mantel sowohl in der Freizeit, wie auch ins Büro tragen kann. Mit dem Trenchcoat ist man in allen Lebenslagen gut angezogen. Gleichzeitig gilt ein derartiger Mantel auch als sportlich, insbesondere dann, weil man diesen Mantel sowohl zu Sportschuhen wie auch zu hohen Lederstiefeln tragen kann.