Der richtige Erste Hilfe Koffer in Ihrem Betrieb.


Der Arbeitgeber muss nach der Arbeitsstättenrichtlinie (ASR) A4.3 seinen Betrieb mit ausreichend Erste-Hilfe Produkten ausstatten. Was in diesem Zusammenhang als „ausreichend“ gilt, ist je nach Betriebsgröße und Branche unterschiedlich. Hier eine kleine Zusammenfassung:

Verwaltungs- und Handelsbetriebe

  • 1 – 50 Beschäftigte = 1 Verbandkasten klein, gemäß DIN 13157
  • 51 – 300 Beschäftigte = 1 Verbandkasten groß, gemäß DIN 13169
  • 301 – 500 Beschäftigte = 2 Verbandkasten groß, gemäß DIN 13169
  • für je 300 weitere Beschäftigte = +1 Verbandkasten groß, gemäß DIN 13169

 

Herstellungs-, Verarbeitungsbetriebe und vergleichbare Unternehmen

  • 1 – 20 Mitarbeiter= 1 Verbandkasten klein, gemäß DIN 13157
  • 21 – 100 Mitarbeiter = 1 Verbandkasten groß, gemäß DIN 13169
  • 101 – 200 Mitarbeiter = 2 Verbandkasten groß, gemäß DIN 13169
  • für je 100 weitere Mitarbeiter = +1 Verbandkasten groß, gemäß DIN 13169

Verbandkästen gemäß der DIN 13157 und DIN 13169 unterscheiden sich nicht in der Art des Verbandmaterials, sondern nur in der Menge. Zwei kleine (DIN 13157) Kästen ersetzen einen großen Kasten(DIN 13169). Im Erste Hilfe Shop www.erstehilfeshop.de gibt es für alle Betriebe die richtigen Erste Hilfe Koffer.

Tipp: Arbeitgeber sollten regelmäßig eine Bestandsaufnahme für die Erste-Hilfe-Koffer machen. Diese könnten ggf. hinfällig sein, wenn Verbandmaterialien der Marke Söhngen® eingesetzt wird, da diese eine Haltbarkeit von 20 Jahren haben.

Das sollte alles in einem Verbandkasten vorhanden sein:

  • Heftpflaster
  • Wundschnellverband
  • Fingerkuppenverband
  • Pflasterstrips
  • Fingerverband
  • Verbandpäckchen klein
  • Verbandpäckchen mittel
  • Verbandpäckchen groß
  • Verbandtuch
  • Kompresse
  • Augenkompresse
  • Rettungsdecke
  • Fixierbinde
  • Dreiecktuch
  • Erst-Hilfe-Schere
  • Vliesstoff-Tuch
  • Folienbeutel
  • Einmalhandschuh
  • Kältesofortkompresse
  • Erste-Hilfe-Broschüre

Erste-Hilfe-Ausstattungen können entweder stationär oder auch mobil eingesetzt werden. Ein fester Platz empfiehlt sich aber schon daher, damit man im Notfall sofort weiß wo Erste-Hilfe-Material zu finden ist.