Philips HD6158/55 Fritteuse im Test


Ob in der Gastronomie oder zu Hause – frittierte Snacks und Hauptspeisen sind besonders bei Kindern beliebt. Im Hausgebrauch hat sich seit mittlerweile rund fünf Jahren die Philips HD6158/55 kontinuierlich bewährt. In unabhängigen Tests landete die schöne Fritteuse in den Farben weiß und orange jeweils ganz vorne und erreichte Bestnoten von gut bis hin zu sehr gut.

Philips verfolgt ein einheitliches Konzept

Nicht nur die Farben erinnern an andere Haushaltsgeräte der Marke Philips. Die dezenten Orangetöne heben sich zudem angenehm vom Gehäuse ab und die Funktionen sind sehr leicht ohne das mitgelieferte Handbuch verständlich. Die unterschiedlichen Symbole auf dem Gehäuse dienen dazu, einzelne Lebensmittel wie Pilze oder Fische bis hin zu Obst oder Meeresfrüchten perfekt zubereiten zu können. Die empfohlenen Temperaturen verhindern zudem, dass die Gerichte zu stark erhitzt werden und an Geschmack verlieren. Das Gehäuse wirkt formschön und ist auch bei Betrieb nicht zu heiß. Das Gerät Philips HD6158/55 gibt dank eines guten 3-fach Filters dabei nur wenige Bratgerüche an die Umgebung ab und ist somit durchaus alltagstauglich.

Die Fritteuse punktet besonders bei der Reinigung

In der Kategorie Kundenzufriedenheit hat sich die Philips HD6158/55 durch die einfache Reinigung sehr beliebt gemacht. Alle Teile sind spülmaschinengeeignet – bis auf das Gehäuse selbst. Das Altöl kann samt der Wanne aus dem Gerät entnommen werden. Die HD6158/55 hat zwar einen gewöhnungsbedürftigen Namen, ist jedoch für Familien und Kindergeburtstage zu empfehlen. Selbst Kinder sind im Umfeld der Maschine nämlich vor heißen Öltropfen geschützt und die Kapazität des Behälters ist für mehrere Personen ausreichend. Die berühmten Kartoffelstäbchen sind in durchschnittlich 7 bis 8 Minuten zubereitet, je nach Bräunung kann dieser Wert jedoch variieren.

Dies ist beim Kauf eines Gerätes zu beachten

Die Philips HD6158/55 überzeugt mit ihrer Einfachheit, ihrer gefälligen Form und dem praktischen Nutzen. Käufer sollten jedoch ebenso bedenken, dass zusätzliche Zeit auch für das Erhitzen des Fettes oder Öles erforderlich ist. Diese Maßnahme dauert neben der Zubereitungszeit mindestens 5 bis 10 Minuten, je nach Produkt auch einige Minuten länger.

Für deutlich unter 100 EUR konkurriert das innovative Gerät selbst mit heutigen Neuerscheinungen problemlos. Das außergewöhnlich gute Preis-Leistungsverhältnis macht diese Fritteuse bei Familien mit Kind besonders begehrt.

Weitere Informationen: http://www.friteuse-test.net