Die Winterreifen haben fast immer ein Laufprofil


In vielen Ländern Europas herrscht zur Winterzeit die Winterreifenpflicht für Kraftfahrzeuge. Dort wo viel Schnee fällt, dort sind die Straßen voller Matsch, Schnee und Eis. Ein gutes Fahren ist hierbei mit gewöhnlichen Sommerreifen schier unmöglich. Die winterlichen Straßenverhältnisse verlangen nach Winterreifen mit einem guten Profil. Diese sind bestens geeignet für niedrige Temperaturen und rutschige Straßenverhältnisse. Man kann sich im Oktober bereits die winterfesten Reifen aufs Auto oder auf den LKW montieren lassen.

Denn fällt erst einmal massiv Schnee, so ist in den Reifenwerkstätten meist die Hölle los. Das heißt, man muss manchmal sehr lange auf die Reifenmontage warten. Die Reifenmonteure machen ihren Job gut, denn sie wissen sehr wohl, welche Verantwortung auf ihnen lastet. Die Winterreifen verfügen über eine ganz bestimmte Gummimischung. So ist diese Mischung auch bei sehr niedrigen Temperaturen noch immer sehr elastisch. Nur so ist eine ausreichende Kraftübertragung erreichbar. Viele Autoreifenhersteller machen unendlich viele Tests.

Diese Tests sind notwendig, um das richtige Produkt auf den Markt zu bringen. Die Winterreifen sind sofort von den Sommerreifen unterscheidbar, da sie auf den ersten Blick schon ein viel auffälligeres Profil aufweisen. Sie sind weiter mit dem Symbol M+S gekennzeichnet. Dieses Symbol von Matsch und Schnee ist aber nur in Europa richtungsweisend. Diese gekennzeichneten Autoreifen haben fast immer ein Laufprofil. Bei der Montage muss darauf geachtet werden, dass die Reifen auch dem Profil der Lauffläche nach richtig aufgezogen werden.

Nur so ist ein sicheres Vorankommen möglich. Der Winter in Mitteleuropa kann mitunter sehr hart und sehr nass ausfallen. Schneebedeckte Straßen bilden immer einen Gefahrenherd. Aus diesem Grunde ist die Winterreifenpflicht für den sicheren Straßenverkehr unumgänglich. Es passieren ohnedies schon etliche Unfälle, da viele Autolenker nicht selten die unsicheren Straßenverhältnisse unterschätzen. In manchen Situationen braucht man zum Vorankommen Ketten, doch in den meisten Winterphasen genügen die winterfesten Autoreifen.