BKA Trojaner …immer aggresiver


Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Schon seit einigen Jahren tummelt sich der BKA-Trojaner durch das Internet.
Wie mittlerweile Bekannt wurde, gibt es bereits über 18 verschieden Versionen. Ganz zu schweigen von GEMA / GVU und SUISA Versionen.
Aber alle wollen nur das eine „NÄMLICH IHR GELD“
In den ersten Versionen wenn man sich einen BKA-Trojaner eingefangen hatte, wurde nur der PC gesperrt und man wurde aufgefordert 100,00 Euro zu bezahlen. Nach der Bezahlung über UCASH würde dann der Bildschirm bzw. PC wieder freigeschaltet werden. Freigeschaltet wurde der PC durch die Zahlung nicht, aber das Geld war weg und der Trojaner befand sich noch immer auf dem PC. Die neueren Versionen des BKA-Trojaner gehen nun noch aggressiver gegen Sie vor um an Ihr Geld zu kommen……

Während die älteren BKA-Trojaner einem vormachten, das man angeblich Pornografisches Material oder Kinderpornographie heruntergeladen haben soll, geht dieser Trojaner noch einen extremen Schritt weiter. Dieser Trojaner erpresst sie mit verschiedenen kinderpornografischen Fotos. Dieser Trojaner täuscht vor, das Sie vom Bundeskriminalamt bei einer rechtswidrigen Handlung ertappt wurden und zwar mit “Herunterladen von pornografischen Inhalten mit Minderjährigen”, aus diesem Grunde sei der Rechner gesperrt worden.

Nun das Fatale daran ist, zu  diesem Zeitpunkt befindet sich tatsächlich Kinderpornografisches Material auf Ihrem PC, aber nicht Sie haben das Heruntergeladen, sondern der Trojaner hat das Bildmaterial selbst auf Ihren PC geladen!

Um den Anschein zu erwecken das es sich dabei um eine Straftat handelt, wird dieses Bildmaterial eingeblendet, zugleich sehen Sie auch die angeblichen Namen und Geburtsdaten der darauf abgebildeten Minderjährigen.

Jetzt beginnt dasselbe Spiel wie bei den anderen Versionen des BKA-Trojaner. Man bietet Ihnen an, mit einer Zahlung von 100 Euro der Strafverfolgung zu entziehen. Bezahlt werden soll dies wieder mit UCASH und der PC würde dann wieder entsperrt werden.
Ihr PC wird nach einer getätigten Zahlung nicht entsperrt!!!!!!

Lassen Sie sich gesagt sein, das BKA bietet Ihnen niemals an das Sie sich mit Geldzahlungen einer Strafrechtlichen Handlung entziehen können.

Da wir nun schon sehr viel Erfahrung mit den Verschiedensten Versionen dieser Trojaner haben und diese auch erfplgreich entfernen konnten, raten wir jedem…

Haben Sie bereits einen BKA-Trojaner eingefangen, leisten sie keine Zahlungen!
Lassen Sie sofort wenn noch möglich Ihr Antiviren Programm über Ihr System laufen!
Ihr Antiviren Programm sollte immer auf dem neuesten und aktuellsten Stand sein!
Sofern  Sie sich damit nicht auskennen, sollten Sie sich professionelle Hilfe holen!
Natürlich können Sie sich auch jederzeit an uns wenden.