Der Weg zur eigenen App – Erstellen und erstellen lassen


Die App Progammierung funktioniert im Prinzip wie die Erstellung beliebiger anderer Software. Zunächst werden Informationen gesammelt. Es wird geplant, analysiert, überlegt, geprüft und recherchiert und, abhängig vom Umfeld, werden Gespräche mit Kunden, Auftraggebern, späteren Nutzen und weiteren Beteiligten geführt.

Nachdem geklärt ist, „was“ überhaupt erstellt wird, macht man sich Gedanken darüber „wie“ dies Umgesetzt werden soll. Ohne vorhandene Erfahrung ist die einzige Option das Drauflosprogrammieren. Professionelle Programmierer bedenken allerdings viel mehr. Der Code sollte erweiterbar und leicht lesbar sein, Appstores, Suchmaschinen, aktuelle Techniken und viele weitere Faktoren, wollen bedacht werden. Es kommt letztlich auf die App an, was alles wichtig ist, eine umfangreiche App verlangt umfangreiche Kenntnisse.

Drei große Fragen sind wichtig und typisch für die Entwicklung von Apps. Wo soll die App laufen, wie wird sie Veröffentlicht, welche Techniken werden verwendet.

Soll die App auf iOS, auf Android, auf beiden, auf Windows Phone, auf weiteren Systemen laufen? Ist sie auf großen Tablets oder auf kleinen Smartphones zuhause?. Soll sie für beide Formate gleichermaßen geeignet sein? Prinzipiell ist hier alles möglich. Entwicklungsumgebungen unterstützen den Programmierer und erlauben es, Programme zu schreiben, die auf allen Systemen laufen. Oft empfiehlt es sich, dennoch auf Unterschiede einzugehen, etwa indem verschiedene Oberflächen für Tablet und Smartphone verwendet werden.

Die Veröffentlichung ist bei Apps eher schwieriger als beim PC. Auf das iPhone kommt die App nur über den iTunes Store, bei Android läuft es ähnlich. Sicher sind diese Formalitäten zu bewältigen, mit ein paar Kosten kann aber gerechnet werden.

Welche Techniken verwendet werden hängt ebenfalls von der App ab. Verschiedene Programmiersprachen und Entwicklungsumgebungen stehen zur Auswahl. Web, Cloud und Features wie Bewegungssensor, Kamera und ähnliches können eingebunden werden. Benutzerverwaltung, Bezahlmöglichkeiten, Anbindung sozialer Netzwerke und weitere Services können die App aufwerten.

Sind die Grundfragen geklärt erfolgt die eigentliche App Progammierung. Programmcode wird mit einer Entwicklungsumgebung (IDE) und Inhalte, wie Texte, Videos, Audiodateien und Bilder, mit darauf spezialisierten Werkzeugen erstellt. Das Ganze dann übersetzt und verteilt.

Alternativ kann man sich auch einfach eine App erstellen lassen. Viele Fragen sind, bei Anbietern dieser Leistung, schon geklärt, ein Überblick über die aktuelle Lage ist vorhanden. Je nach App ist das sogar recht günstig. Ein Beratungsgespräch, sollte schnell Antworten auf die Frage „App erstellen lassen oder nicht“ geben. Auf jeden Fall ist man nachher klüger und kann häufig Anregungen und Einblicke aus einem solchen Gespräch mitnehmen.