Alles eine Frage der Bereifung


Autoreifen müssen auch bei verschiedenen Straßenverhältnissen und Wetterlagen vorteilhafte Performanceeigenschaften abliefern, um dem Autofahrer die nötige Sicherheit zu bieten. Die Wahl auf dem gegenwärtigen Reifenmarkt wird immer größer und die Konsumenten stehen vor der Qual der Wahl. Mit dem bloßen Augen kann der Verbraucher die verschiedenen Performanceeigenschaften nicht oder nur mühselig beurteilen. Eine positive Hilfestellung weisen hier die Reifentests der diversen Testinstitutionen auf. Diese Reifentest-Ergebnisse liefern eine aussagekräftige Anschauung der geprüften Bereifung. In Verbindung auf den Schutz im Straßenverkehr sind die Autoreifen ein sehr bedeutendes Thema.

Die wichtigsten Testkriterien

Grundsätzlich werden bei einem solchen Test einheitliche Faktoren kontrolliert, die eine Vergleichbarkeit zwischen unterschiedlichen Automobilclubs gewähren. Grundsätzlich soll der Test nachweisen, wie eine bestimmte Bereifung auf entgegengesetzten Fahrbahnverhältnissen besteht genauer auf Bremsmanöver und Lenkbewegungen reagiert. Entsprechend nach dem Reifentyp (Allwetter-, Winter-, oder Sommerreifen) stehen hierbei zusätzliche Kriterien im Vordergrund: Die Winterbereifung muss auf Eis und Schnee gute Haftungseigenschaften besitzen und Sommerreifen sollten sowohl auf trockener als auch auf nasser Straße ausreichend Grip beweisen.

Allwetterreifen sollten als Alleskönner bei allen Fahrbahnverhältnissen zufriedenstellende Resultate liefern, die zum Schluss für Schutz stehen. Selbst die Profitabilität der Reifenmodelle ist eine wichtige Besonderheit. In Punkto Profitabilität wird beispielsweise der Rollwiderstand geprüft, denn ein erhöhter Rollwiderstand führt zu höherem Treibstoffverbrauch. Das Abrollgeräusch ist in dem Prüf-Bereich des Fahrkomforts angebracht. Eine kurze Zusammenfassung der bedeutendsten Reifenfaktoren liefert auch das von der EU vorgeschriebene Reifenlabel. Hier können die Verbraucher einen ersten Überblick über die Kraftstoffeffizienz (Rollwiderstand), den Nassgriff, die Bremsleistung und die Geräuschemission (gemessen in Dezibel) erhalten.

Dunlop Reifen im Test

Dunlop zählt global zu den allgemein bekanntesten Herstellern für hochwertige Reifen. Sowohl die langjährige Erfahrung als auch die intensive Entwicklungs- und Forschungsarbeit spiegeln sich in den Testergebnissen dieser Qualitätsbereifung wieder. Für die warme Jahreszeit wurden beispielsweise die Reifen-Modelle „SPORT MAXX RT“, „Sport BluResponse“ oder auch der „SP Sport Fast Response“ mit durchweg guten Statements ausgezeichnet. In der Kategorie der Winterbereifung unterstrichen beispielsweise der „SP Winter Sport 4D“ und der „SP Winter Sport 3D“ die Güte der Marke Dunlop.

Resümee

Vor dem Kauf neuer Bereifung sollten sich Autofahrer unbedingt gewissenhaft informieren. Reifentest-Resultate können einen guten Überblick über die diversen Qualitäts-Merkmale der einzelnen Reifenmodelle ermöglichen und damit die Wahl erleichtern. Wer sich aber unsicher fühlt, der sollte in jedem Fall den Rat eines Reifenfachhändlers einholen und sich beraten lassen.