Compliance Management sorgt für eine reine Weste des Unternehmens


Viele Unternehmen sind davon abhängig, wie sie sich im Haifischbecken des Marktes zurechtfinden. Es gibt immer viele Neider und man ist als Unternehmensführer immer der Gefahr ausgesetzt, dass irgendwelche firmeninternen Informationen in falsche Hände geraten. Man muss sich auch als Firmenchef im Klaren sein, dass Korruption und das Vermeiden von Vermögensdelikten dringend im Auge behalten werden sollten. Die Einhaltung regulatorischer und gesetzlicher Verpflichtungen ist das oberste Gebot in der Wirtschaft.

Es gibt für das Compliance Management keine eindeutige Begriffsdefinition, aus diesem Grunde wird darunter primär die Vermeidung von Vermögensdelikten und Korruption verstanden. Wird ein Korruptionsfall oder sonstiges Illegales in einem Unternehmen aufgedeckt, so kann das für das Unternehmen verheerende Folgen haben. Nicht nur das hohe Bußgeld kann dem Betrieb zu schaffen machen, auch der gute Ruf eines Unternehmens steht auf dem Spiel. Daher ist es immer wichtig, sich als Unternehmer bewusst zu machen, wie wichtig es ist mit reiner Weste zu wirtschaften.

Bei dem Compliance Management wird auch penibel darauf geachtet, dass sich das Unternehmen an die gesetzlichen Vorschriften hält, die Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien und Verordnungen gehört zum Credo eines gutgehenden Unternehmens. Auch sonstige vertragliche Verpflichtungen und freiwillig auferlegte Selbstverpflichtungen müssen immer wieder aufs Neue überprüft und eventuell korrigiert werden. Compliance ist eine allesumfassende Aufgabe, die sich auf alle Bereiche eines Konzernes auswirkt und auf alle Hierarchiestufen und Prozesse einwirkt.

Ein Compliance Management ist notwendig, damit das Unternehmen gut arbeiten kann, ohne zu riskieren, gegengesetzliche Anforderungen zu verstoßen. Denn die öffentliche Kritik kann sehr schnell zu einem nicht wieder gutzumachenden Imageschaden führen. Im Bereich des Wettbewerbsrechts und des Kartellrechts sind die verhängten Geldstrafen nicht ohne und oftmals haben die verhängten Bußgelder auch eine Auswirkung auf die Unternehmensspitze. Personelle Konsequenzen sind die Folge. Die Wirtschaft arbeitet mit knallharten Bandagen, wer aus der Reihe tanzt, wird schnell wieder in seine Schranken verwiesen.